Erschließungsrichtlinie

Für das Landeskirchliche Archiv gilt eine Erschließungsrichtlinie. Diese Richtlinie soll dabei helfen, eine einheitliche, sorgfältige und transparente Arbeitsweise zu ermöglichen. Damit wird eine kontinuierliche und gleichmäßige Qualität der Erschließung sichergestellt. Die Erschließungsrichtlinie berücksichtigt dabei neueste Entwicklungen und Standards im Bereich der archivischen Erschließung und wird regelmäßig evaluiert und angepasst.

Erschließungsrichtlinie des Landeskirchlichen Archivs des Nordkirche (Stand Dezember 2020)

Anlagen zur Erschließungsrichtlinie:

Anlage 1 Bearbeitungsplan

Anlage 2 Arbeitsprotokoll

Anlage 3 Etikett für die Kartons (LKANK)

Anlage 4 Beschriftung Zwischenlageblatt (LKANK)

Anlage 5 Erschließung von Personalakten

Anlage 6 Erschließung von Kirchenbüchern

Anlage 7 Schadensklassenbeschreibung

Anlage 8 Zuordnung der Vorgaben zu den Feldern in ACTApro

Arbeitshilfe zur Erschließung von Kirchengemeindebeständen

Für die Erschließung von Kirchengemeindebeständen steht als Handreichung eine Arbeitshilfe erstellt. Es werden Empfehlungen zur Erschließungstiefe und der Aufnahme von Begrifflichkeiten in den Titel, Enthält- und Darin-Vermerk gemacht. Beispiele illustrieren eine mögliche Umsetzung. Außerdem wird eine Empfehlung für die Klassifikation eines Kirchengemeindebestands gegeben.

Arbeitshilfe zur Erschließung von Kirchengemeindebeständen